Vertikales Gärtnern - Lilienweg Blog

Vertikales Gärtnern

Vertical Gardening mit Balkonkästen

Vertical Gardening mit Balkonkästen

Durch unser Interesse an der Landschaftsarchitektur sind wir letzthin auf das Thema „Vertical Gardening“ gestoßen.

Wie vielen anderen sicherlich auch macht uns in jedem Jahr der Schneckenfraß durch die Spanische Wegschnecke (Arion vulgaris) auf unseren Gemüsebeeten zu schaffen.

Nun haben wir früh damit begonnen unsere Gemüsebeete in Hochbeeten zu organisieren. Doch haben wir hier so manches mal schon den Eindruck gehabt, das grade unsere so nett an zu sehenden Weidengeflechte eine ideale Kinderstube für die Schnecken darstellen.

Besonders auf Gemüsearten wie Salat und Kohlrabi scheinen diese gierigen, schleimigen Gesellen einen besonderen Appetit zu verspüren. Was nicht heißt, das nicht auch Rotkohl oder Karotten verschmäht werden. Doch scheinen diese ungeliebten Gäste unseres Gartens regelrechte Feinschmecker zu sein.

Nun hatten wir in diesem Frühjahr noch ein paar Balkonkästen bekommen, die einer sinnvollen Verwendung in unserem Garten harrten. Wie Anfangs erwähnt waren wir durch das Interesse an der Landschaftsarchitektur auf das Thema Vertical Gardening aufmerksam geworden.

Vertical Gardening in der Landschaftsarchitektur

Grade in der Landschaftsarchitektur wird immer öfter der Weg in die Vertikale beschritten.

Bisher sind die meisten Projekte nur von künstlerischer Natur doch zeigt sich das sich mit dieser Form der Fassadenbegrünung nachhaltig die Feinstaubbelastung reduzieren und somit das Klima in den Städten verbessern kann.

Hat man Anfangs für die Fassadenbegrünung lediglich rankenden Pflanzen wie Efeu oder Wilden Wein in Betracht gezogen, lassen sich mit fortschreitender technologischer Entwicklung nun auch andere Pflanzen die Wände der Stadthäuser in einem lebendigen Grün erscheinen.

Einige sehr schöne Beispiele dafür finden sich im Internet unter dem Suchbegriffen „Vertical Gardening Landschaftsarchitektur“.

Allen Unkenrufen zum Trotz können wir aus eigener Erfahrung sagen, das bei entsprechender fachlicher Vorbereitung des Fassadenuntergrundes die befürchteten Schäden durch die rankende Pflanzen ausbleiben. Vielmehr werden die Fassaden durch das grüne Kleid vor Frost, starken Regenfällen oder starker Sonneneinstrahlung geschützt.

Vertical Gardening zu Hause

Vertical Gardening am Fenster

Vertical Gardening am Fenster

Nachdem wir die Pflanzkästen nun unerreichbar für das Schneckenvolk angebracht hatten konnten sich die jungen Salatpflanzen wundervoll entwickeln.

Da war natürlich die Idee nicht weit die Balkonkästen vor den Fenstern unserer Wohnung nun auch mit Salatpflanzen zu bestücken. Nun können wir uns direkt am Fenster für den kleinen Salat am Abend bedienen.

Nun war dies ein erster Versuch und wir werden sehen in wie weit man über das Gartenjahr die Kästen regelmäßig mit neuen Pflanzen bestücken kann, um dauerhaft von dem frischen Grün genießen zu können.

Mittlerweile sind auch schon viele Gartenausstatter auf diese Thema aufmerksam geworden und bieten eine Vielzahl von Gestellen und Gerüsten an, mit denen einfach in das Thema Vertical Gardening eingestiegen werden kann.

Meist reichen aber – wie bei uns – schon einige alte Balkonkästen, um mit den ersten Versuchen zu beginnen.

Einen Kommentar schreiben

Folgende Tags sind im Kommentar erlaubt: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>